Zuwanderung neu regeln statt neues Flüchtlingschaos


Wir Freie Demokraten wollen die Flüchtlingskrise durch die Rückkehr zu rechtsstaatlichen Mitteln und klaren Regeln bewältigen. Wer vor Krieg flüchtet, soll unbürokratisch humanitären Schutz erhalten, nach Wegfall der Fluchtgründe aber wieder in die alte Heimat zurückkehren. Verfolgte sollen Asyl bzw. Schutz gemäß der Genfer Flüchtlingskonvention beantragen können. Unabhängig davon soll jedem der dauerhafte Zugang zu unserem Arbeitsmarkt nach den Kriterien eines modernen Einwanderungsgesetzes offen stehen.
Um diese Ziele zu erreichen, wollen wir Freie Demokraten:
• Einen vorübergehenden humanitären Schutz für Kriegsflüchtlinge
• Die Rückkehr zum Dublin-System, bis ein europäischer Verteilungsschlüssel in Kraft tritt
• Den wirksamen Schutz der EU-Außengrenzen statt einer Abhängigkeit von der Erdogan-Türkei
• Ein modernes Einwanderungsgesetz mit einem Punktesystem nach kanadischem Vorbild
• Eine Bekämpfung der Fluchtursachen sowie eine bessere Versorgung von Flüchtlingen in Anrainerstaaten
Flugblatt: Für eine geregelte Einwanderungs-und Flüchtlingspoltik
Denken wir neu: Erfahren Sie hier mehr zu unseren Forderungen. www.fdp.de/denkenwirneu


Neueste Nachrichten